Mit Ruhe und Gemütlichkeit: So war der herbstliche Slow-Down im Zugweg.

In der ersten Woche fand eine mehrtägige Fotosafari durch die Südstadt statt, wir wurden im bunten Bastelangebot kreativ und lernten mit Unterstützung des KJS in einem Theater-Projekt verschiedene Seiten von uns kennen. Am Mittwoch fand ein großer Ausflug in den Fritz-Enke-Park statt. Die Woche wurde abgerundet mit dem Auftritt der Theaterkinder sowie einer Ausstellung der erstellten Kunstwerke.
Die zweite Woche startete spannend mit einem Ausflug in den Forstbotanischen Garten, hier lernten wir mit einem Baum-Quiz unsere heimische Pflanzenwelt besser kennen und sammelten ganz viele Zutaten für die dann geplante Bastelaktion. In den folgenden Tagen machten wir es uns herbstlich gemütlich. Auf dem Programm stand basteln mit Naturmaterialien, ein spannender Kinotag, aber auch leckere Waffeln und ein Werk-Angebot in der Lernwerkstatt. Für Aktive gab es Ausflüge zu den verschiedenen Spielplätzen in der Umgebung, müde Kinder konnten in herbstlichen Traumreisen zur Ruhe kommen.

[Zurück]

Übersicht