Gänsehaut-Feeling in den Herbstferien 2019 in der Pfälzerstraße

Mit viel Kreativität und Arbeitsfreude wurde unsere Fassung des Musicals von allen Kindern entwickelt. Und natürlich eifrig geprobt, bis die Songs eingeübt waren und die spannenden, lustigen und gruseligen Momente und Texte bis in die letzte Zuschauerreihe wirken würden.Wie jeder weiß: Die Bühnenausstattung trägt sehr zum Gelingen bei. Es war also kein Problem, für die Herstellung von Knoblauchketten, Vampiren und Wappen für das Schloss der Gräfin von Krolock weitere Teilnehmer der Ferienbetreuung zu gewinnen.Mit dem Ergebnis konnten die Darsteller des ersten und zweiten Aktes bereits bei den Generalproben vor den beeindruckten Eltern glänzen. Bei der Premiere waren alle Akteure in Höchstform. Die Spiel- und Singfreude der Kinder strahlte auch da bis in die letzte Reihe, machte manchen Eltern und Mitarbeitern Gänsehaut vor Rührung undStolz und hatte für alle Zuschauer der ersten bis vierten Klasse die richtige Mischung von Grusel, Spannung und Spaß. Der Applaus und die Rufe nach Zugabe waren für alle Schauspieler- und Sänger*innen und die beiden Workshop-Leiter die verdiente Belohnung.Last not Least: Möglich wurde die Verwirklichung dieses erfolgreichen Projekts durch die Verwendung von Mitteln aus dem vorigen Schuljahr.

[Zurück]

Übersicht