KGS Michael-Ende-Schule

KGS Michael-Ende-Schule

Michael Ende Schule

Die KGS Michael-Ende-Schule liegt mitten im multikulturellen Veedel Ehrenfeld. In einem wunderschönen alten Schulgebäude werden von Schule und Ganztag in familiärer Atmosphäre Wertschätzung, Toleranz und Respekt gelebt.

Der Leitgedanke der pädagogischen Arbeit – positive und wertschätzende Lernatmosphäre, individuelle Förderung der Kinder und die Erziehung zum selbständigen Lernen werden von Schule und Ganztag gemeinsam gelebt. Er spiegelt sich in der engen Vernetzung von Ganztag und Schule und in dem familiären Umfeld der Betreuung wider. Die gute und enge Zusammenarbeit fördert das Ziel, jedes einzelne Kind jederzeit im Blick zu haben.

Die Michael-Ende-Schule ist eine Schule des gemeinsamen Lernens und arbeitet vernetzt nach dem Klasse = Gruppe-Prinzip.

Sie ist seit einigen Jahren auch Heimat eines besonderen Projekts zum Thema Gemeinsames Lernen verbunden mit Nachhaltigkeit und praktischem Lernen. Das Konzept stammt von Schule und unserem Mitarbeiter, Udo Raschewski.

Die Grüne Schule ist ein Oberbegriff für viele verschiedene Tätigkeiten. Unter Anleitung sind die Kinder eingeladen zu bauen und zu werken, Spielgeräte oder andere Dinge zu reparieren, Pflanzen zu setzen, sie zu gießen und zu pflegen, manchmal sogar Früchte zu ernten und zu verarbeiten und vieles mehr. Ob draußen bei gutem Wetter oder im Werkraum bei Regen, die Gestaltungsmöglichkeiten der Grünen Schule sind nahezu unendlich. Anfangen hat die Grüne Schule mit dem Wunsch, Kindern gerecht zu werden, die besondere Bedürfnisse haben: Eine Pause vom regulären Unterricht, Bewegung, Auflösen festgefahrener Muster, Setzen neuer Impulse. So kamen zunächst zu nur einem Termin in der Woche Kinder mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf und Kinder mit Fluchterfahrung in den Werkraum. Dann kam die Idee des Gemeinsamen Lernens dazu: Ein Kind mit Förderbedarf oder Fluchterfahrung durfte ein Kinder einladen, es in diese Stunde zu begleiten. Wegen der großen Nachfrage sowohl der Kinder als auch der Lehrerinnen schließlich wurde das Konzept ausgeweitet und die „Grüne Schule“ geschaffen, die jetzt allen Kindern nach einem festen Plan täglich vormittags und am Nachmittag sowie in den Ferien in begrenztem Zeitrahmen offensteht. Damit ist die Grüne Schule ein Lern-Ort, an dem Kinder die Möglichkeiten haben, individuell, ohne Vorgaben, ohne Zeitdruck, ihren eigenen Fähigkeiten angepasst Erfahrungen in ganz verschiedenen praktischen Bereichen zu machen. Hier können spontan Ideen entstehen, wie die Stunde abläuft. Die Kinder können ganz neue Talente entdecken. Und hier kann es passieren, dass zum Beispiel Kinder mit Förderbedarf Kindern ohne Förderbedarf auch mal etwas „vormachen“.
Die Grüne Schule findet täglich vormittags und am Nachmittag statt. In den Ferien gibt es ein Grüne-Schule-Projektangebot. Jeweils zwei Kinder kommen am Vormittag während des regulären Unterrichts in das freie Angebot. Am Nachmittag steht die Grüne Schule sechs Kindern als Arbeitsgruppenangebot offen. Und in den Ferien sind, abhängig vom Projekt, unterschiedlich viele Plätze zu vergeben, in der Regel zwischen 8 und 14 Plätze.. Der gut ausgestattete schuleigene Werkraum ist das Zentrum der Grünen Schule. Von hier aus breitet sie sich auf das gesamte Schulgebäude und -gelände aus, und darüber hinaus bis zu den sogenannten Baumscheiben auf dem Gehweg vor der Schule. Hier wurden in der letzten Zeit Bienenhotels an den Vorbauten und Vogelnistkästen auf dem Hof angebracht. Zum Bau von Baumstumpfbeeten und Pflanzkästen für Bienenpflanzen verwendet die Schule ausschließlich Naturmaterialien, wie Lehm und Holz. So ist der Punkt “Nachhaltigkeit“ stets das zentrale Thema im Umgang mit Mensch, Tier und Umwelt.

Besuchen Sie die Seite der KGS Michael-Ende-Schule: www.michael-ende-schule-koeln.de

Ferienprogramm

In den Schulferien haben unsere Kinder die Möglichkeit, an Projekten im Bereich Kunst, Kultur, Sport und Naturwissenschaften teilzunehmen. Auch Projekte im Bereich des sozialen Lernens gehören regelmäßig zum Programm. Unsere Projekte dauern jeweils eine Woche und vermitteln nachhaltiges Wissen, Spaß und Freude.

AG-Programm

Sportliche Kinder

Musik und Tanz, Kreativität, Naturwissenschaft, Sport und Entspannung sind die Schwerpunkte unserer an das Schulprogramm angelehnten Arbeitsgemeinschaften. Jedes Kind kann sich aus dem vielfältigen Programm eine AG aussuchen. Um die Kontinuität der Gruppen und das Durchhaltevermögen zu stärken, sehen wir einen jährlichen AG-Wechsel vor.
Alle Arbeitsgemeinschaften werden entweder von professionellen Anbietern durchgeführt oder im Verbund mit Künstlern, Lehrern und Gruppenleitern, die eine spezielle Affinität/Ausbildung im jeweiligen Gebiet mitbringen.
Hohe Qualität, kleine Gruppen und regelmäßige Evaluation sind für uns selbstverständlich.

Neben regelmäßigen AGs mit festen Teilnehmern bieten wir im Zuge des vernetzten Ganztags auch offene AGs und Projekte, Werken und Basteln sowie Pausenhofspiele.

Catering

Gesundes Frühstück

Unser warmes Mittagessen wird seit Jahren vom Büzecafe gleich um die Ecke geliefert: täglich frisch gekocht, sehr lecker und gesund. Die kurze Distanz ist ein Qualitätsmerkmal für das Essen: Mineralien und Vitamine bleiben weitestgehend erhalten und das Essen ist immer frisch gekocht.
Zusätzlich erhalten die Kinder täglich Rohkost, Obst und Wasser.
Es liegt uns am Herzen, unseren Mittagskindern die Wertigkeit von fett- und zuckerreduzierter Kost nahezubringen. Zum Beispiel durch viele Kochkurse, deren Inhalt die Zubereitung von frischer Ware statt Fertiggerichten ist. Die Schwerpunkte dabei sind so multikulturell wie Ehrenfeld: französisch, serbisch, phillipinisch, türkisch ...

Mehr Informationen über unseren Caterer finden Sie hier: www.buergerzentrum.info

Der Preis für die Verpflegung beträgt derzeit 63,-- Euro/Monat an 12 Monaten im Jahr.

Anmeldung in der Offenen Ganztagsschule

Im Zuge der Schulanmeldungen im Herbst wird der Bedarf an Ganztagsplätzen abgefragt. Interessierte Eltern erhalten ein Anmeldeformular. Dieses kann direkt vor Ort ausgefüllt und im Büro der Ganztagsleitung abgegeben werden. Dem Anmeldeformular sollte das Formular „Angaben zum Kind“ und eine Bescheinigung des Arbeitgebers über Art und Umfang der wöchentlichen Arbeitszeit beigelegt werden. Auch spätere Anmeldungen sind möglich.

Bis zum Zeitpunkt der Osterferien bitten wir Sie darum, nicht telefonisch zur Platzvergabe im Ganztag nachzufragen. Wir können, aus Gründen, die in der Politik liegen, dazu keine Aussagen machen.

Ansprechpartner

Mikis e.V. an der
KGS Michael-Ende-Schule

Leitung: Anne Gau
Platenstr. 7-9
50825 Köln
Tel.: 0221-399 803 13
Fax: 0221-55 65 76

Öffnungszeiten OGS:
Montag-Donnerstag von 7:30-17:00 Uhr
Freitag von 7:30-16:00 Uhr (Spätbetreuung ab15:30 bis 16:00 Uhr)

Email:

Fachberatung Schulsozialarbeit und OGS:
Dipl.-Sozialpädagogin Anne Gau
Tel.-Nr.: 0221-399 803 13
Sprechstunde: montags 9:00-11:00 Uhr

Schulsozialarbeit:
Anton Fahmüller
Tel.-Nr.: 01575-5425109
Email:

Koordination Integrationshilfe:
Pascal Siffert
Tel.-Nr.: 0177-7443397
Email: schulbegleitung@mikis-ev.de

Web:
www.michael-ende-grundschule-koeln.de