Begeisterung für die Herbstferien-Projekte der OGS an der Michael-Ende-Schule

Auch dieses Mal erwarteten die Kinder in der OGS tolle Aktionen: Bei Wind und Wetter ging es bei „Gemeinsam in die Natur“ in den Park, um spannende Abenteuer zu erleben. Völlig schwerelos  wurde es dann beim Angebot „Trampolin“, denn dort wurden neben den Grundtechniken des Springens alle Muskeln, aber auch die Achtsamkeit und die Koordination trainiert.
Alle, die kreativ werden wollten, konnten sich in den Projekten „Aus alt mach neu“ sowie „Masken“ gestalterisch betätigen. Bei „Aus alt mach neu“ stand das Thema Upcyling im Vordergrund. So entstand neues Spielzeug oder Schmuck, z.B. aus Toilettenpapierrollen, Kaffeekapseln und Eierkartons. Im Workshop „Masken und Gesichter“, der in Zusammenarbeit mit dem Römisch-Germanischen Museum veranstaltet wurde, gestalteten die Kinder eine eigene Maske, angeregt durch einen Besuch im Museum. Wer einen eigenen Comic gestalten wollte, war im „Comic-Workshop“ bestens aufgehoben. Aufregend und lehrreich zugleich war aber auch das Angebot „Junior-Sanitäter“ in Kooperation mit dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB). Kinder der 3./4.Klasse wurden dabei zum Ersthelfer ausgebildet. Alle Mitwirkenden waren mit vollem Eifer und Begeisterung dabei!

[Zurück]

Übersicht